Theaterbesuche 2021/22

Theaterbesuche

Wir gehen wieder ins Theater

Unsere Gruppe 'Gemein­same The­a­ter­be­su­che' hat eine Auswahl von Auf­füh­run­gen des Stadt­the­a­ters ge­trof­fen. Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Kon­takt­for­mu­lar oder melden sich te­le­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 02166 3999306.

Das Corona - Sicher­heits­kon­zept des The­a­ters wird laufend an das ak­tu­el­le In­fek­tions­ge­sche­hen an­ge­passt. De­tails hier­zu ent­neh­men Sie bit­te der Web­site des The­a­ters. Zurzeit gilt der Nachweis der 3 G’s (ge­impft, ge­ne­sen und ge­test­et), die Mas­ken­pflicht am Sitz­platz und die Rück­ver­folg­bar­keit.

Hier die aus­ge­wähl­ten Auf­füh­run­gen

  •   Meisterklasse (Musiktheater)
    Samstag, 09.10.2021 um 19.30 Uhr

    Ausgangspunkt für das Schauspiel sind die öffentlichen Meis­ter­klas­sen der legendären griechischen Sopra­nis­tin Maria Callas, die sie in den frühen 70er Jahren in New York gegeben hat. Sie unterrichtet junge Gesangsstudenten und erwartet von ihnen ebensoviel Perfektion, kompromisslose Selbsthingabe, gna­den­lose Disziplin und selbst­be­wuss­te Zielstrebigkeit wie es jahr­zehn­te­lang ihr eigenes Credo ge­wesen war. Die 'primadonna as­so­lu­ta' lebte für ihre Kunst, der sie al­les zu opfern bereit war.
  •   Während wir warten (Ballett)
    Freitag, 29.10.2021 um 19.30 Uhr

    Der Zustand des Wartens begleitet unser Leben. Wir warten auf die Bahn, auf die Ferien, auf eine Begegnung, auf die Liebe, auf das Ende der Pandemie. Während wir warten, machen wir uns Gedanken, arbeiten, besuchen ein Konzert, treiben Sport und vieles mehr. Robert North, sein Ensemble und Mitglieder der Compagnie kreieren den Ballettabend. Das musikalische Spektrum reicht von Barock bis Rock.
  •   Die Physiker (Schauspiel-Komödie von Friedrich Dürrenmatt)
    Freitag, 19.11.2021 um 19.30 Uhr

    Eine Mordserie im Irrenhaus, aber Kommissar Voß hat leichtes Spiel, denn die Täter, die sich als Physiker ausgeben, sind schnell unter den Patienten gefunden. Doch sind die Patienten wirklich, was sie vorgeben zu sein? Der vermeintlich einfache Fall wird immer komplizierter und absurder. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und der atomaren Bedrohung hat Dürrenmatt 1962 ein Meister-werk geschrieben. Mit bis heute relevanten Fragen: Welche Verantwortung trägt der Einzelne für das Leben aller Menschen?
  •   Studio – Das letzte Band (von Sa­mu­el Beckett / Schauspiel)
    Sonntag, 12.12.2021 um 20.00 Uhr

    Ein-Personen-Stück mit Schau­spie­ler Joachim Henschke, der seine Karriere im 2. Halbjahr beendet. Es geht um einen Mann und ein Tonbandgerät. Ein Mensch im Zwiegespräch mit sich, mit seiner Vergangenheit. Sein älteres Ich hält über sein jüngeres Ich Gericht. Die Gegenwart ist nur noch Kommentar zur Vergangenheit.
  •   Wilhelm Tell (Schauspiel von Fried­rich Schiller)
    Sonntag, 16.01.2022 um 16.00 Uhr

    Schillers Utopie einer gelungenen Revolution erzählt die Geschichte des Aufstandes der Schweizer Bergbauern gegen den Mensch und Natur ausbeutenden Landvogt Gessler. Während sich die Bauern gegen den zynisch brutalen Stellvertreter der habsburgischen Großmacht solidarisieren, hält sich der Eigenbrötler Wilhelm Tell zurück. Erst als Gessler ihn zum Apfelschuss vom Kopf seines Kindes nötigt, wird Tell aktiv. Schillers Stück über politischen Widerstand, Zivilcourage und die Verteidigung von ge­sell­schaft­li­chen Werten.
  •   Studio – Der Fall d’Arc (Schauspiel)
    Freitag, 25.02.2022 um 20.00 Uhr

    Seit über 500 Jahren werden Ge­schich­ten über Jeanne d’Arc er­zählt. Wer ist der Mensch hinter all den Heldinnentaten, den Fakten, den Legenden? Ein naives Bau­ern­mäd­chen? Eine cle­vere Stra­te­gin? Was kann uns Jeanne d’Arc über Geschlechterrollen sagen – damals und heute? Über die Macht des Glaubens und die Ohn­macht der Vernunft? Über die Not­wen­dig­keit von Held*innen? Über die Not-wendigkeit, Held*innen ab­zu­schaf­fen?

Kontaktformular

Termine

Die nächsten Netz­werk­tref­fen:

  •  22.05.2024, 18:00 Uhr
  •  26.06.2024, 18:00 Uhr

Treffpunkt

  •  Ev. Gemeindezentrum
  •  Denhardstr. 21

Ansprechpartner

55 plus Netzwerk Wickrath
 Orgateam, mehr ...
  02166 3999306
  info@netzwerk-wickrath.de

   Kontakt